Kräuterheilkunde

Die 2000 Jahre alte chinesische Kräuterheilkunde ist neben der Akupunktur eine wichtige Säule in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Verwendung finden Wurzeln, Rhizome, Blätter, Blüten und Rinden von Pflanzen. Kräuter werden in Form von Tees, Pulvern, Granulaten, Tabletten oder Tinkturen verordnet. Selbstverständlich werden nur geprüfte und qualitativ hochwertige Kräutermischungen verordnet, die ausschließlich von Apotheken vertrieben werden.

Jede Kräutermischung besteht aus 4 bis 15 verschiedenen Kräutern. Es finden klassische Rezepturen Anwendung, es werden aber auch individuelle Rezepturen für Sie zusammengestellt. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die chinesischen Kräuter sehr feingliedrig in 16 verschiedene Funktionsgruppen eingeteilt, z.B. die Kategorie der “Schleim lösenden Kräuter” (gegen Bronchitis, Sinusitis etc.) oder der “Qi-regulierenden Kräuter” (Magen-Darm-Beschwerden, geblähter Bauch) oder der “Hitze klärenden Kräuter” (Fieber, grippaler Infekt).

In der chinesischen Kräuterheilkunde finden – im Gegensatz zu westlichen Kräutern – so genannte Pao Zhi-Verfahren Anwendung. Diese sind Veredelungsverfahren, die das Temperaturverhalten, die Geschmacksrichtung oder die Wirkrichtung der chinesischen Kräuter in eine bestimmte Richtung beeinflussen. Pao Zhi ist z.B. das Braten der Kräuter in Honig, das 72 Std. lange Kochen der Kräuter in schwarzen Bohnen u.v.m.

Die chinesischen Kräuter werden von spezialisierten Apotheken oder von zertifizierten Handelsunternehmen angeboten. Die Kräuter gibt es in verschiedenen Darreichungsformen:

  • als getrocknete Kräuter – diese werden als Dekokt zubereitet und als Tee getrunken (originale und “vollwertigste” Zubereitung). Die Kochanleitung bekommen Sie von mir.
  • als Granulate – diese werden in ein wenig warmem Wasser aufgelöst (Vorteil: einfache Anwendung / gut geeignet für Patienten, die häufiger auf Reisen sind).
  • als hydrophile Konzentrate – diese sind insbesondere für Kinder gut geeignet, da sie geschmacksneutral sind und den Kindern zusammen mit dem Essen oder mit Getränken gegeben werden können. Die hydrophilen Konzentrate sind auch mit leckerem Himbeergeschmack lieferbar!