Akupunktur

Akupunktur ist ein jahrtausendealtes Heilverfahren, mit dem gezielt Störungen im Körper über die Meridiane (Leitbahnen) beeinflusst werden können. Die Meridiane verlaufen an der Hautoberfläche und von dort ins Körperinnere zu den Organen. Mit der Akupunktur werden Blockaden gelöst und die Energien wieder “in Fluss” gebracht. Das Ziel ist, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken. Bei folgenden Beschwerdebildern wird Akupunktur angewendet:

  • Akute und chronische Schmerzen am Bewegungsapparat, z.B. Schulter-/Knieschmerzen, starke Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Hüftgelenksschmerzen, Tennisellenbogen, Karpaltunnel-Syndrom.
  • Erkrankungen der Atmungsorgane, z.B. Bronchitis, Asthma, Heuschnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung, chronische Erkältungen, chronische grippale Infekte.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, z.B. Gastritis, Verstopfung, chronischer Durchfall, Reizdarm, Reizmagen, chronische Dickdarmentzündung, ständig geblähter Bauch.
  • Neurologische Erkrankungen, z.B. Migräne, chronische Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerz), Neuralgien, Fazialisparese, Trigeminusneuralgie.
  • Vegetative Störungen, z.B. Schlafstörungen, innere Unruhe, Erschöpfungszustände (Burnout-Syndrom), chronische Müdigkeit/Antriebslosigkeit, funktionelle Herzbeschwerden.
  • Gynäkologische Erkrankungen, z.B. Menstruationsschmerzen, prämenstruelles Syndrom (z.B. Kopfschmerz, Gereiztheit, Dünnhäutigkeit vor der Periode), Zyklusunregelmäßigkeiten, zu schwache/zu starke Periode, Wechseljahresbeschwerden, Endometriose.
  • Erkrankungen des Urogenitaltraktes: Blasenentzündungen, Blasenschwäche
  • Hauterkrankungen, z.B. Neurodermitis, Ekzeme.
  • Gewichtsreduktion: Das Programm Gewichtsreduktion splittet sich in 3 Teile – und alle 3 Teile sind gleichermaßen wichtig:
    a) Sie erhalten von mir einen genauen Ernährungsplan mit Rezepten – die richtige Ernährung ist Voraussetzung für Gewichtsreduktion.
    b) 1x wöchentlich wird die Gewichtsreduktion mit Ohr-Akupunktur (Suchtpunkte gegen “Fress-Attacken” in Richtung süß und/oder salzig) sowie mit Körper- Akupunktur für besseren Stoffwechsel unterstützt.
    c) Bewegung ist Pflicht! (mind. 3x wöchentlich 45 Min.)

Am menschlichen Körper gibt es ca. 360 Hauptakupunkturpunkte. Es wird mit sehr dünnen, sterilen Einmalnadeln gearbeitet. Der Einstich der Nadeln spürt man kaum. Die Nadeln verbleiben i.d.R. zwischen 25 und 45 Minuten im Körper.

 

 

Die Ohr-Akupunktur ist ein Teilgebiet der Akupunktur und findet in meiner Praxis Anwendung bei

  • Nikotin-Entwöhnung (sog. “Sucht-Akupunktur” nach dem internationalen NADA-Protokoll)
  • Gewichtsreduktion (“Fress-Attacken”).